Zurück Forum Petroleum  

Steckbrief-Details


Rubrikenübersicht > Andere Lampen, Kocher, Öfen, ... > Dochtlampen > Tiumph-Lampe 30 Steckbriefnummer: 348
Text/Bild 1631-mal angesehen
Titel Tiumph-Lampe 30
vom 05.08.2005 12:20:16
Text Diese Lampe hing sehr lange bei einem Antiquitätenhändler, bis sie mir ende April in die Hände fiel. Ausser ein paar Reparaturen am Dochtmechanismus und den Reinigungsarbeiten war nix zu tun. Lyra, Vestaschirm und Lampe sind original. Sie hängt in meiner Küche über dem Esstisch und brennt täglich.

Die Triumphlampe hat einen Zentralluftzugbrenner; das heisst, die Primärzuluft gelangt durch ein im Bassin integriertes Rohr direkt zur Flammscheibe. Der Dochttransport funktioniert durch ein Schneckengetriebe, welches in das äussere Führungsrohr integriert ist. Angetrieben wird der Docht durch eine horizontale Scheibe, welche in die Galerie integriert ist. Dadurch ist der Docht sehr fein justierbar. Durch die relativ kleine konische Brandscheibe, die auf einem hohlen Stift sitzt, ist es möglich, die Flamme beinahe zu einer Tulpe werden zu lassen. Von dieser Lampe gibt es verschiedene Ausführungen, wobei die 30"' die (soweit ich weiss) die grösste Version ist. Bemerkenswert ist, dass der Brenner mit einer 20"' Galerie und dem passenden Zylinder ausgestattet ist. Der obere Teil der Galerie mit der Zylinderhalterung ist mittels Bajonettverschluss am Brenner befestigt, somit verbrennt man sich am heissen Zylinder nicht gleich die Finger.

Vorteile: -für eine Dochtlampe sehr hell (ca. 40W) -sehr gute Verbrennung und kaum Neigung zum russen -für eine Lampe dieser Brennergrösse günstiger Petroleumverbrauch -kaum anfällig auf Zugluft -sehr kurze Aufwämphase -neigt nicht dazu, die Flamme einfach grösser werden zu lassen - Brennergalerie wird nicht zu heiss -Zusatzheizung in meiner Küche

Nachteile: - Brenner kann nur mit dem dazu gehörenden Bassin betrieben werden -grosse Hitzebelastung an der Decke durch starken Zug im Zylinder

Es ist schade, dass sowas heute nicht mehr produziert wird!

Zusätzliche Steckbriefinformationen
Baujahr ? (Schätzung zw. 1920-1930)
Wo gibt es mehr www.hrup.org/4829/index.html

Daten zur Person
Name Alexander Hrup aus: 6060 Ramersberg
      Schweiz

Kontaktdaten
Telefon Mobilfunk
Telefax    


ClassAd V 3.00 - ©2002 cts-projects&software
Zurück Forum Petroleum