Zurück Forum Petroleum  

Steckbrief-Details


Rubrikenübersicht > Tips & Tricks, Eigenbauten, Lesenswertes > Werkstatt > Titolandibrenner zerlegt Steckbriefnummer: 473
Text/Bild 2867-mal angesehen
Titel Titolandibrenner zerlegt
vom 21.12.2005 21:20:46
Text Nachdem meine Titolandi irgendwie immer schlechter brannte, hab' ich mich doch mal an die Grundlagenforschung gemacht, um zu erkennen, was die Welt im Innersten zusammenhält. ,-)

Das Mysterium ist enträtselt und kann zerlegt werden: Alles ist geschraubt oder weich gelötet.

1.) Düse und Ventilspindel mit Stopfbuchse und Brenneroberteil herausschrauben. 2.) Kompletten Brenner aus dem Tank schrauben, dabei nicht innen am Brennerrohr anfassen, sondern außen an dem großen Gewindering direkt am Tank. Bandschlüssel oder alten Keilriemen mit Zange verwenden. 3.) Das Dochtknäuel in den Schraubstock spannen. Brenner drehen und ziehen, bis der Docht herausrutscht. 4.) Das untere Ende des Dochtröhrchens ist wahrscheinlich aufgebördelt: Mit Rundzange oder Gummihammer auf Rundholz wieder in Form bringen, denn es muß beim nächsten Schritt durch die Öffnung rutschen. 5.) Unteres Ende der Brennerhülse mit weicher Gasflamme erwärmen und das entlötete Brennerrohr nach oben herausziehen. 6.) Brennerrohr ungefähr in der Mitte erwärmen (man sieht den Übergang), um das Dochtrohr zu entlöten. Nach unten herausziehen. 7.) Die Drahtsiebeinlage herausprökeln oder sowieso erstmal alles in Natronlauge hängen.

Zusammenbau nach dem Reinigen in umgekehrter Reihenfolge; ich hoffe, die Pfeile im Foto helfen. Als neuen Docht (Tip von Ludwig) Topflappengarn verwenden, das ist aus reiner Baumwolle.

Zusätzliche Steckbriefinformationen
Baujahr Fotos: 12/2005
Wo gibt es

Daten zur Person
Name d.frieborg aus: 29565 Wriedel
      Germany

Kontaktdaten
Telefon auf Anfrage per eMail Mobilfunk
Telefax    


ClassAd V 3.00 - ©2002 cts-projects&software
Zurück Impressum / Datenschutz |  Forum Petroleum